ALW-GRÜNE in der Stadtverordnetenversammlung

Matthias Geertz

Jahrgang 1963
Diplom-Oecotrophologe, Braunshardt

Sprecher für Finanzen


Aktuelle Gremien:

- Betriebskommission Stadtwerke

- Haupt-, Finanz- und Digitalisierungsausschuss

 

Ich bin 57 Jahre alt und in Kassel geboren. Von Beruf bin ich Diplom-Oecotrophologe. Seit über 20 Jahren bin ich aktiv bei ALW-GRÜNE. Seit April 2008 bin ich Mitglied der Stadtverordnetenversammlung und hier seit Beginn im Haupt- und Finanzausschuss.

Der Grund mich für ALW-GRÜNE zu engagieren lag immer darin, dass ich hier mein erteiltes Mandat frei ausüben kann, ohne mich einem Fraktionszwang unterwerfen zu müssen. Diesem Grundsatz werde ich auch bei ALW-Grüne treu bleiben.

Eine solide Finanzplanung ist der Grundstock, wichtige, zukunftsweisende Investitionen tätigen zu können. Durch mein wirken im Haupt- und Finanzausschuss möchte ich erreichen, das Weiterstadt auch zukünftig genug Gelder zur Verfügung hat, um möglichst viele Projekte umsetzen zu können.

Ich möchte, dass unsere Stadt für junge Menschen attraktiver wird. Im neu zu schaffenden Campus am Aulenberg wünsche ich mir einen Skater- und Bikerpark. Ein Außenschwimmbecken an unserem Hallenbad, wäre ein zu verfolgendes Ziel, wenn entsprechende Fördergelder abgerufen werden könnten, und die Finanzlage das hergibt.

Seit nun schon rund fünfzehn Jahren arbeite ich in der ALW mit.

Barbara Pohl

Jahrgang 1957
Chemikerin, Braunshardt

Stellvertretende Fraktionsvorsitzende
Sprecherin für Soziales, Kultur und Inklusion


Aktuelle Gremien:

- Ausschuss für Soziales, Sport und Kultur

 

Ich bin Chemikerin und lebe seit über 30 Jahren in Weiterstadt. Ich habe langjährige Erfahrungen als Parlamentarierin und bin in vielen Vereinen aktiv. Als Mutter eines behinderten Sohnes weiß ich um die Nöte, aber auch die Stärken von Menschen mit Behinderungen und ihren Angehörigen. Im Parlament achte ich streng drauf, dass das Thema „Barrierefreiheit“ bei allen Anträgen nicht zu kurz kommt.

ALW–Grüne sind die Wählervereinigung im Parlament, die meinen Vorstellungen von Politik für Menschen vor Ort am nächsten kommt.

Ich möchte Kindergartenplätze für alle Kinder ohne Sozialauswahl und Wartelisten. Neue Wohnformen finden und unterstützen für ein gemeinsames Wohnen für alle Menschen in Weiterstadt. Naturnahe Flächen und biologische Vielfalt erhalten und schützen.

Ich glaube fest daran, dass jeder Mensch das Recht hat, in unserer Gesellschaft angenommen und aufgenommen zu werden, egal ob alt oder jung, behindert oder nicht behindert, gleich welcher Religion oder Hautfarbe. Ich unterstütze alle Institutionen und Menschen, die an diesem Ziel mitarbeiten, seien es die Kirchen, die Gewerkschaften oder einer unserer vielfältigen Vereine.

Ich engagiere mich seit den 80iger Jahren in der ALW.

Simone Brodrecht

Jahrgang 1984
Selbstständige Dipl.-Ergotherapeutin (FH), Weiterstadt

Sprecherin für Umwelt und Nachhaltigkeit


Aktuelle Gremien:

- Ausschuss für Soziales, Sport und Kultur

- Präventionsrat

- Beirat zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen

 

Geboren bin ich 1984. Mit Praxis in Weiterstadt bin ich als selbstständige Diplom-Ergotherapeutin (FH) tätig. Seit 2017 bin ich Mitglied von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN und seit Juli 2020 Vorsitzende von ALW-GRÜNE in Weiterstadt.

Als Weiterstädterin möchte ich kommunale Politik aktiv mitgestalten, mit den Menschen vor Ort im Dialog bleiben. Die Bürgerinnen und Bürger sollen sich in Weiterstadt wohlfühlen können. Ich trete den Menschen, die ihre individuellen Schwierigkeiten beschreiben, mit Offenheit und Empathie gegenüber. Innerhalb meines Berufs werde ich beispielsweise immer wieder mit der aktuellen gesundheitspolitischen, schwierigen Situation konfrontiert. Auch erlebe ich wiederkehrende Konflikte auf sozialpolitischer und bildungspolitischer Ebene; im Fokus die Bereiche der Integration und Inklusion. Für eine Verbesserung möchte ich mich zukunftsorientiert einsetzen.

Weiterstadt erlebe ich - als Wohnort, als Kultur-/Sport-Anbieter, als Bildungs- und Begegnungsort, als Gewerbegebiet - als sehr offene und vielfältige Kommune; viel Gutes gilt es zu erhalten, anderes noch auszubauen und zu verbessern. Ferner erfordert der Klimawandel meiner Ansicht nach ressourcenschonende, nachhaltige, zukunftsorientierende Projektgestaltungen in allen Lebensbereichen.

Meine politischen Interessen-Schwerpunkte sehe ich den Bereichen Gesundheit und medizinische/therapeutische Versorgung, Bildung und Soziales, Frauen und Gleichstellung sowie Digitales. Meine Werte erkenne ich in der Förderung von Freiheit, Gerechtigkeit und Chancengleichheit, Authentizität, Nachhaltigkeit und Ressourcenorientierung sowie Respekt und Aufgeschlossenheit in einer vielfältigen und interkulturellen Gesellschaft. Respektvolle Dialoge sind mir wichtig, um zu verstehen und lösungsorientiert zu handeln.

Seit 2017 bin ich Mitglied bei Bündnis 90/Die Grünen, Landkreis Darmstadt-Dieburg.

Heinz-Ludwig Petri

Jahrgang 1950
Diplom-Verwaltungswirt, Braunshardt

Fraktionsvorsitzender
Sprecher für Mobilität


Aktuelle Gremien:

- Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt und Mobilität

- Haupt-, Finanz- und Digitalisierungsausschuss

 

Ich bin 1950 in Weiterstadt geboren und lebe hier schon immer. Ich bin verheiratet und wir haben einen Sohn. Von Beruf Ich bin Diplom-Verwaltungswirt. Die sozialen Themen und betriebswirtschaftliches Denken und Handeln haben mich ein ganzes Berufsleben begleitet. Seit Mitte der neunziger Jahre gehöre ich zu ALW-GRÜNE. Ich habe in der Stadtverordnetenversammlung über 20 Jahre politische Erfahrung sammeln können.

ALW-GRÜNE machen „nachhaltige Stadtpolitik in sozialer und ökologischer Verantwortung“. Nur ALW-GRÜNE bekennen sich in Weiterstadt so eindeutig zu diesen Zielen. Also engagiere ich mich hier.

Im Mittelpunkt steht für mich der Mensch in seinem Recht auf Würde und Freiheit. Dazu bedarf es einer solidarischen Gesellschaft, die soziale Gerechtigkeit lebt. Es gilt die Umwelt zu schützen und sich auch lokal für Klimaneutralität einzusetzen. In der Gegenwart für uns und für die zukünftigen Generationen.

Die Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum gilt es zu verbessern, besonders im Innenstadtbereich von Weiterstadt. Sichere und angenehme Fuß- und Radwege sowie ausreichend Platz sind zu schaffen. Es benötigt „Mobilität auf neuen Wegen“. Die Mobilitätswende ist auch die kluge Verbindung von Individualverkehr mit dem öffentlichen Personenverkehr einschließlich der Straßenbahn. Dazu gehören auch eine Stadtbuslinie oder das Shuttle-on-Demand, bekannt als E-Hopper.

In der Stadtverordnetenversammlung und im Kreistag möchte ich das mit Ihrer Stimme tun.

Ich bin seit Mitte der neun­zi­ger Jah­re in der ALW aktiv.

Gunter Wächter

Jahrgang 1959
Fernmeldetechniker, Schneppenhausen

Sprecher für Kommunale Immobilien und Energie


Aktuelle Gremien:

- Ausschuss für Immobilien, Nachhaltigkeit, Natur- und Klimaschutz

 

Ich bin Jahrgang 1959 und geboren in Schneppenhausen. Von Beruf bin ich Fernmeldetechniker. Aktiv bei ALW-GRÜNE bin ich seit 2005 und seit seit 2006 Mitglied der Stadtverordnetenversammlung. Ich bin im Ausschuss Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr.

Die ALW-GRÜNE hat keinen Fraktionszwang, jeder kann auf dieser Basis seine Meinung äußern und das auch in der Stadtverordnetenversammlung.

Nachhaltiges Wirken für unsere Umwelt hat für mich eine besondere Bedeutung. Ich engagiere mich für die Entwicklung der Stadtteile und die damit verbundenen Verkehrswege, mit Schwerpunkt auf Radfahrer und Fußgänger.

Ein Votum für die Straßenbahn liegt mir besonders am Herzen, alle anderen Alternativen scheiden aus heutiger Sicht schon alle aus. Auch wenn Schneppenhausen hier nicht direkt mit angebunden werden kann, wäre es ein Gewinn für den ÖPNV und damit für alle Weiterstädter*innen.

Die hier lebenden Menschen spüren den Umweltdruck durch Flughafen, Autobahn und den regionalen Verkehr. Hier ein Umdenken in die Nachhaltigkeit zu erwirken und die Lebensqualität zu verbessern, das ist mein Anliegen.

Ich arbeite seit 2005 aktiv bei der ALW.

Marta Cadena Arias

Jahrgang 1965
Diplom-Geologin, Gräfenhausen


Aktuelle Gremien:

- Ausschuss für Immobilien, Nachhaltigkeit, Natur- und Klimaschutz

- Präventionsrat (Stellvertretung innerhalb der Fraktion)

 

Ich bin 55 Jahre jung, verheiratet und habe 2 Kinder. Von Beruf bin ich Diplom-Geologin. Seit sechs Jahren bin aktiv tätig in der Kommunalpolitik und Stadtverordnete.

Ich möchte meine Region fördern und gemäß den Zielen von ALW-GRÜNE „nachhaltig, sozial, ökologisch“ dazu beitragen, dass Weiterstadt für alle Menschen lebens- und liebenswert wird.

Ich trete ein für mehr Klima-/Umweltschutz, dem Ausbau des Fuß- und Radwegenetzes und der Förderung von ökologisch erzeugten Produkten aus unserer Region.

Ich möchte den Ausbau des ÖPNV mit guter Vernetzung zu Nachbarorten fördern, damit mehr Autos von der Straße kommen.

Ich bin seit 2013 in der ALW aktiv.

Heinz Günther Amend

Jahrgang 1950
Architekt, Weiterstadt

Sprecher für Stadtentwicklung


Aktuelle Gremien:

- Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt und Mobilität

- Betriebskommission Stadtwerke (Stellvertretung innerhalb der Fraktion)

 

Geboren bin ich im Jahr 1950. Ich habe einen Sohn. Von Beruf bin ich Architekt. Seit Gründung der ALW in der Kommunalpolitik aktiv und seit 1986 im Parlament.

Bei ALW-GRÜNE werden dem Umweltschutz im Lichte des Klimawandels und den Sozialthemen die dringend notwendige Beachtung geschenkt.

Meine Interessen sind Stadtplanung und Klima, sowie Ökologie als auch Soziales.

Dazu gehören vernünftiges maßvolles Wirtschaften und eine klare Finanzplanung. Deshalb bin ich auch im Haupt- und Finanzausschuss.

Ich kandidiere für ALW-GRÜNE, damit in zukünftigen Planungen auch weiterhin dem Umweltschutz eine Stimme bleibt.

Ich gehöre zum ALW Urgestein seit ihren Anfängen.