Ökomodellregion SÜD

08.07.2020

Ausweitung ökologischer Produktion bei Förderung regionaler Wertschöpfungsketten


2019: Die Projektgruppen in den Landkreisen Darmstadt-Dieburg, dem Odenwaldkreis, dem Kreis Groß-Gerau und der Wissenschaftsstadt Darmstadt nehmen mit viel Engagement und Initiative Ihre Arbeit auf. Im Zuge vielseitiger Veranstaltungen, Projektarbeiten und Workshops bauen sich Dialoge, nicht zuletzt mit der Unterstützung von Fachleuten und Marktexperten, sowie eine konstruktive Auseinandersetzung mit Möglichkeiten auf. So wünschen und suchen auch teilnehmende Landwirte und Imker eine Kommunikation und respektvollen Umgang innerhalb einer guten Zusammenarbeit. Die Öko-Modellregion SÜD, von der hessischen Landwirtschaftsministerin Priska Hinz im Sommer 2018 initiiert, stellt eine von vier Regionen in Hessen dar.

In Südhessen bestehe eine hohe Nachfrage nach ökologisch erzeugten Nahrungsmitteln und daraus ergebe sich ein riesiger Absatzmarkt für Bio-Produkte, so die Koordinatoren des Ökolandbau Modellregion SÜD. Der Anteil ökologisch wirtschaftender Betriebe in Südhessen liege bislang noch unter dem Landesdurchschnitt, erhöhe sich jedoch stetig.

Bündnis 90 / Die Grünen und die ALW begrüßen den Aufbau und Ausbau eines Dialoges zwischen Erzeugung und Verbrauch sowie den fachlichen Austausch.

Für Interessierte finden sich entsprechende weiterführende Informationen und Ansprechpartner*innen, die Möglichkeit zu partizipieren und aktuelle Veranstaltungen sowie Diskussionsforen zu besuchen unter https://www.oekomodellregionen-hessen.de/region/sued/ sb

powered by webEdition CMS